Seiten

Mittwoch, 28. März 2012

TEMPOKONTROLLE

"Leute, ihr nervt!"

Bin ich mit dem Hund auf der spätabendlichen Runde durch Rödingen unterwegs, habe ich zur Zeit eine nette kleine Auflockerung. Diesmal haben die Leute einer Ratspartei ihr allerliebstes Spielzeug auf dem Klasend aufgehängt. Es ist zwar viereckig aber nicht quadratisch, praktisch und gut, sondern eher überflüssig und doof. Es hat rote Lechtdioden, die sich immer dann, wenn sich ein motorisiertes Gefährt nähert, urplötzlich zu zwei Ziffern aufbauen. Grell blinkend erschreckt es in der Dunkelheit die Fahrzeugführer, die durch das Geflackere gefährlich irritiert und abgelenkt werden. Nicht nur mein Hund fragt sich dann immer: Mannomann, haben die nix anderes, mit dem sie auf sich aufmerksam machen können?


Oder wurden hier zuviele rasende Wildschweine durchgetrieben ?
Das Schild hängt auf der anderen Straßenseite ganz in der Nähe der Kontrollapparatur.
Und nun mal im Ernst:
Ich finde diese Geschwindigkeitsanzeigetafel, die die W.I.R. Leute immer wieder irgendwo in der Gemeinde aufhängen, einfach nur nervend. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass ich für Raserei auf den Straßen bin. Ganz im Gegenteil, Raser haben auf den Straßen nichts verloren. Sie gefährden nicht nur sich selbst, was sie meinetwegen gerne tun können, sondern setzen die Gesundheit und das Leben anderer Leute aufs Spiel.
Ich spreche mich deutlich für effektive Tempokontrollen durch die Polizei aus, besonders in Gebieten mit Schulen und Kindergärten. Was wir aber überhaupt nicht brauchen, sind Leute, die meinen, ihren Mitmenschen auf oberlehrerhafte Art und Weise angebliches Fehlverhalten aufzeigen zu müssen.

1 Kommentar:

  1. Ich sehe es genauso. Die Tafel animiert aber auch Leute neue Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen, die dann über der Tafel angebracht werden.

    Polizeiliche Geschwindigkeitskontrollen morgens an den Schulbushaltestellen wären da sehr viel sinnvoller und effektiver. Für alle.

    AntwortenLöschen