Seiten

Donnerstag, 1. November 2012

DFB Trainig beim SV GW WELLDORF-GÜSTEN


Ort: Sportplatz Welldorf-Güsten
Datum: 5.10.2012
Veranstalter: DFB und SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten 
Eine kleine Fotoserie mit den B und C-Juniorinnen, den Betreuern und dem DFB-Team







































Und so stand es am 21.09. in den Jülicher Nachrichten und der Jülicher Zeitung:
 
Welldorf. „Als bei einer Verbandstagung das Gespräch auf das 'DFB-Mobil' kam, habe ich direkt zugeschlagen“, sagt Willibert Weber, Jugendbetreuer beim SV GW Welldorf-Güsten, und lässt dabei seine Nachwuchskickerinnen im Alter von 13 bis 16 Jahren nicht aus den Augen. Diese lauschen konzentriert den Anweisungen von DFB-Mobil-Teamer Fabian Jopek und stürzen sich dann auf Kommando auf die bereit liegenden Bälle, um die gestellte Aufgabe bestmöglich umzusetzen. Das DFB-Mobil ist im Rahmen einer Qualifizierungsoffensive unterwegs und kann bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen von Vereinen angefordert werden. Ziel ist es, den fußballbegeisterten Jungen und Mädchen eine zeit- und altersgerechte Ausbildung zukommen zu lassen. „Dies kann vor Ort nur über ebenso gut ausgebildete Betreuer und Jugendtrainer funktionieren“, betont Barbara Schwinn, Mädchenbeauftragte im Fußballverand Mittelrhein einen weiteren wesentlichen Aspekt der Aktion. In Welldorf-Güsten sind es die B- und C-Juniorinnen, die in den Genuss der ganz besonderen Trainingseinheit kommen. Gleich zu Beginn steht die Arbeit mit dem Ball im Vordergrund. Das Aufwärmen geschieht nicht durch stures Drehen von Laufrunden, sondern mit einem Dribbelspiel um die bekannten rot-weißen Hütchen, bei dem die eine Mannschaft diese mit dem Ball umschießt und die andere sie so schnell wie möglich wieder aufstellen muss. Auch im Doppelpass-Parcours und in weiteren Übungen läuft nichts ohne Ball. „Es geht darum, den Kindern und Jugendlichen den Spaß am Spiel nicht zu verleiden. Beim ballorientierten Training ergeben sich Ausdauer und Fitness bis zu einem gewissen Grad wie von selbst“, erläutert Jopek. Trotz der bestehenden hervorragenden Jugendarbeit bei den Grün-Weißen stellte Barbara Schwinn auch hier fest, dass der kickende Nachwuchs erstaunt darüber war, wieviel Neuland es bei den Trainingsmethoden noch zu entdecken gibt. Am Vormittag hatte das DFB-Mobil bereits Station an der Grundschule gemacht und bei den Kleinsten für riesigen Spaß gesorgt. Damit der Erfolg nachhaltig Bestand hat, gehört zum Besuch der Verbandsdelegation neben der Trainingsstunde mit dem Nachwuchs eine anschließende Informatiosschulung der Betreuer im Verein. Für die Jugendlichen des SV GW Welldorf-Güsten hat ein anderer mit Spannung erwarteter Besuch jetzt allerdings Vorrang. Man wird mit etwa 100 Mädchen und Jungen zum Aachener Tivoli pilgern und dort bei einem Länderspiel der U21-Auswahl des DFB die Vorbilder stimmgewaltig unterstützen. (jago)
 
copyright Text und Fotos:
Max Günter Jagodzinska
Alle Fotosund Texte dieses Blogs sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung ohne vorherige schriftliche Freigabe ist untersagt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen