Seiten

Montag, 10. Juli 2017

„Kunst aus zweiter Hand“ - 4. Kunsttrödel in der „Alten Weberei“ Rödingen


Am 15. Juli ist es wieder soweit – die Galerie „Alte Weberei Rödingen“ öffnet um 14 Uhr ihre Räumlichkeiten für den vierten Wohltätigkeits-Trödel „Kunst aus zweiter Hand“. Ist schon irgendwie ein ziemlich angestaubtes Wort, dieses „Wohltätigkeit“. Sucht man nach Synonymen werden diese meistens in drei Gruppen eingeteilt: Philantropie, Uneigennützigkeit, Menschenliebe. Aber halten wir uns nicht lange an Begrifflichkeiten auf. Denn auf diese Veranstaltung, die unter Kunstfreunden mehr als ein Geheimtipp ist, passt sie einfach.




Worum es geht, erklärt am besten Gale-
ristin Brigitte Habig selbst, die erneut vorzügliche Vorarbeit geleistet, und deshalb zitiere ich hier aus ihrer Pressemitteilung:


Zahlreiche Bilder, vom Ölgemälde im Goldrahmen über Aquarelle, Radierungen, Lithographien und Siebdrucke hängen nun an den Wänden oder stapeln sich in Kisten und warten auf ein Comeback bei neuen BesitzerInnen. Viele stammen von bekannten Künstlerinnen und Künstlern der letzten sechs Jahrzehnte. Presseberichte über Leben und Werk der Malerinnen und Maler liegen in Mappen gesammelt aus, allerdings nur dann, wenn die Signatur zu entziffern war. Bei unleserlichen Signaturen ist der Forschergeist der Besucher und Besucherinnen gefragt, um die Identität der Künstler herauszufinden und vielleicht eine großartige Entdeckung zu machen. Bis auf sehr wenige Ausnahmen kosten die Bilder zwischen 3,- und 20,- Euro, Preis immer verhandelbar.



Neben Bildern gibt es, gespendet von einem auf vielen Gebieten interessierten Vielleser, Gedrucktes jeder Art: Zahlreiche ältere Jahrgänge von Art, Antike Welt, architectura, Geo oder Merian, außerdem Bildbände und Hunderte von Bücher berühmter oder bekannter AutorInnen.

Sie sind herzlich eingeladen, geruhsam und gemütlich in unseren Schätzen zu graben, sich gruselnd in Krimis zu vertiefen, an Ferienlektüre zu schnuppern, in Kochbüchern zu schmökern, Bildbände zu betrachten und etwas für sich zu finden. Taschenbücher kosten 50 Cents, gebundene Bücher zwei bis 6 Euro. Der Erlös der Veranstaltung kommt in voller Höhe dem Verein Frauen helfen Frauen e. V. Jülich zugute, der damit seine Beratungsstelle für Frauen und Mädchen unterstützen wird.


Die Ausstellung ist geöffnet am 15., 16., 22. und 23. von 14 Uhr bis 19 Uhr. Adresse: Agricolastraße 12, 52445 Rödingen
 



Dem ist Nichts hinzuzufügen, außer vielleicht dem Hinweis: Wer sich diese Chance entgehen lässt, ist selber schuld.





Max Günter Jagodzinska
mail: 1951er@jago1.de
Alle Fotos und Texte dieses Blogs sind urheberrechtlich geschützt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen